In der aktuellen Zeit ist es besonders wichtig, dass jeder auf seine Gesundheit achtet

Die von der Regierung vorgeschlagenen Maßnahmen basieren auf allgemeinen Statistiken.
Diese Statistiken haben alle das Problem, dass sie nie eine Aussage für den Einzelfall machen können.

Dort ist deine Selbstverantwortung gefragt.
Nur du merkst in deinem Körper, was die Umsetzung des Vorschlags mit dir macht.

Es gibt viele Menschen, die mit dem Mund-Nasen-Schutz keine Probleme haben.
In einigen Bereichen gehört es zur normalen Schutzkleidung.
Dort gibt es Erfahrungswerte, wie die Nutzung ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen möglich ist.

Da diese Regelung aktuell auf die ganze Bevölkerung ausgedehnt wurde, betrifft es jetzt auch Menschen, die solche Berufe aufgrund ihrer physischen Grundkonstitution nicht ausüben können.

Wenn die eigene physische Grundkonstitution bei den eigenen Handlungen nicht berücksichtigt wird, dann ist das eine Basis von Krankheit.
Deshalb braucht es dort Selbstverantwortung für die eigene Gesundheit.

Es gibt eine Minderheit, bei denen der Mund-Nasen-Schutz Covid-19-Symptome auslösen kann

Deshalb prüfe bitte, ob das folgende auf dich zutrifft, damit du nicht zu einer Gefahr für andere wirst.

Ein erstes Warnzeichen ist, wenn dein Körper seinem Unwillen Ausdruck verleiht, wenn du dich von Außen gezwungen fühlst, die Maske aufzusetzen.
Lange Zeiten im Unfrieden sind die Basis für Entzündungen und Krankheit im Körper.
Sie schaffen das innere Milieu, in dem Mikroben sich im Körper manifestieren und Symptome auslösen.

Wenn du die ersten Warnzeichen missachtest, kommen die Warnzeichen der zweiten Stufe.
Die folgenden Symptome sind dann während der Tragezeit der Maske zu merken, wenn du auf deinen Körper achtest:

  • Du bekommst Atemprobleme.
  • Es kann zu unspezifischen Angstzuständen kommen, die Atemnot und eine Unterversorgung des Herzens mit Sauerstoff als Basis haben.
  • Es löst unkontrollierbaren Ärger, Wut und Rücksichtslosigkeit in dir aus.
    Die gerade jetzt notwendige Achtsamkeit auf den anderen, ist für dich dann nicht mehr umsetzbar.
  • Dein Hals kann dick werden. Es ist dann wie ein Kloß im Hals.
  • Dein Magen kann sich zusammen krampfen.
  • Es kann zu Ekel-Gefühlen bereits beim Anblick der Masken kommen.

Der Mensch ist ein Anpassungskünstler, der die Symptome des Körpers mit seinem Willen herunterdrücken und ignorieren kann.
Die Wahrnehmung wird ausgeschaltet, indem das Bewusstsein von diesem Bereich abgezogen wird.
Die Gefühle des Körpers landen dann im Bereich des Unbewussten.

Dann kommt es wie aus dem Nichts, nachdem dein Körper mit deinem Vorgehen wieder in den Frieden gekommen ist, zu den Warnzeichen der 3. Stufe, die dann Basis der Krankheitsdiagnose werden.

Kratzen und Entzündung im Hals bis zu einer Schwellung der Lymphknoten und den typischen Symptomen einer Infektion.
Je länger du in den Situationen bleibst und je häufiger du da drin bist, um so tiefer wandern die Symptome in den Körper.
Die ausführliche Symptomliste kannst du den vielen Beschreibungen von Covid-19 entnehmen, die gerade überall verbreitet werden.
Je nach persönlicher Wahrnehmung und Intensität der Gefühle während der Zeit der Konfliktaktivität, die durch den Zwang zum Tragen der Maske ausgelöst werden kann, variieren die Symptome beim Einzelnen. 

Schütze deine Gesundheit und damit andere!

Wenn du zu der Minderheit gehörst, für die die allgemeinen Regeln nicht anwendbar sind:
Dann greift der Minderheitenschutz und du bist von dieser Maßnahme freizustellen.
Dein Arzt unterstützt dich beim Schutz deiner Gesundheit und stellt ein Attest für dich aus.

Es kann sein, dass dein Arzt noch im alten Denken verhaftet ist, indem ihm viele Jahre beigebracht wurde:

  • Krankheiten entstehen zufällig und schicksalhaft
  • die Schuld an Krankheiten liegt bei Mikroben oder anderen Menschen, denen wir schutzlos ausgeliefert sind
  • unser Denken, Fühlen und Handeln haben keinen Einfluss auf Entstehung und Verlauf von Krankheiten

Dann wechsle deinen Arzt oder nimm Kontakt zu uns auf, so dass wir dich in Kontakt mit einem Arzt bringen können, der den selbstverantwortlichen Schutz deiner Gesundheit unterstützt.

Die Gesundheit zu schützen, ist Aufgabe der Selbstverantwortung

Der Weg des Einzelnen ist dabei sehr individuell.
Das Studiennetzwerk für integrative Medizin unterstützt mit seiner Gesundheitsversicherung dabei.

Du hast noch Fragen?

Alternativ kannst du hier den Kommentarblock nutzen

Denk daran, dass Kommentare öffentlich im Internet sichtbar sind!
Wenn du nur mit dem Team des Studiennetzwerks von ‚Frag dich gesund‘ reden möchtest, schreib Privat vor den Kommentar.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.