Wie entstehen FakeNews?

FakeNews, Lügen u.ä. entstehen automatisch in unserem Gehirn, wenn wir unser inneres Gleichgewicht verlieren.
Das Gleichgewicht unserer Hormone Östrogen und Testosteron.
Dadurch kommen die Signale nicht mehr klar in der Sehrinde an: Unsere Wahrnehmung verzerrt sich.

Wir müssen für einen klaren Geist einen gesunden Umgang mit unserer Angst finden

Wie können wir erkennen, wenn wir selbst oder andere FakeNews produzieren?

(1) Hinter einer FakeNews steht die Emotion Angst, die den Menschen kontrolliert.

Typische Ängste, die in der Corona-Krise zu FakeNews geführt haben:

  • Angst vor Krankheit
  • Angst vor dem Virus
  • Angst angesteckt zu werden
  • Angst andere anzustecken
  • Angst vor dem Machtmissbrauch der Regierung
  • Angst vor einem Impfzwang
  • Angst von anderen kontrolliert zu werden
  • Angst vor wirtschaftlicher Not
  • Angst vor den Einschränkungen
  • Atemnot durch die Maske

(2) Hinter einer FakeNews steht die Emotion Ärger, die den Menschen kontrolliert.

Typische Ausprägungen von Ärger, die in der Corona-Krise zu FakeNews geführt haben:

  • Ärger, weil die Politiker unfähig zur Kommunikation sind
  • Ärger über die Maßnahmen der Regierung
  • Ärger darüber, dass Ärzte und Wissenschaftler nicht gehört worden
  • Ärger über Falschnachrichten, wie z.B. die Bilder von den Särgen in Italien
  • Ärger über gezielte Manipulationen mit Angst
  • Ärger, weil es Menschen mit einer anderen Sichtweise gibt
  • Ärger über die Einschränkung der Meinungsfreiheit, weil es Menschen gibt, die glauben „die Wahrheit“ zu kennen
  • Ärger über die Zensur in den Medien

(3) Sie entstehen, wenn wir anderen Menschen oder Mikroben oder Viren die Schuld geben, weil wir Symptome in unserem Körper haben oder uns unglücklich fühlen.

(4) In uns ist ein Druck, dass wir das unbedingt sagen müssen. Wir wollen den anderen überzeugen. Uns stört, dass er eine andere Meinung hat.

(5) Sie entstehen in den Momenten, in denen wir den Überlebensmechanismen des Körpers die Führung überlassen.

Die Überlebensmechamismen sind: Angriff, Kampf, Flucht, Distanzierung, Vermeidung, Erstarrung, Handlungsunfähigkeit, Entscheidungsunfähigkeit

Die Quelle der FakeNews der offiziellen Seite und der Auslöser der Corona-Krise

Es sind FakeNews, die seit Generationen unser Gehirn vernebeln.
Hier ist in 90 Sekunden kurz erklärt, wie sie in unserem Gehirn entstehen:

Hier im Video stelle ich es ausführlicher dar

FAQ zum Video

  • Wann wird im Körper Revierärger ausgelöst?
    Revierärger wird dann ausgelöst, wenn jemand mit einem Messer vor dir steht und dein Leben bedroht.
    Wenn du glaubst, dass es so ist, ist es Revierärger aus Kopfkino, weil du vorher aus deiner Mitte gefallen bist.
  • Wenn es aber Fakt wäre, dass ich z.b. nur mit einer Impfung am täglichen Leben teilnehmen kann, dann ist es ja kein Kopfkino mehr. Was mach ich dann mit meinem Revierärger?
    Aktuell ist es nur Zukunftskopfkino, das zeigt, dass du jetzt sinnvoll, weise und vorausschauend handeln sollst.
    Abwarten hilft nicht, wie die Masernimpfung uns gelehrt hat.
    Ich habe da eine Idee:
    Du unterstützt mich dabei, dass meine Gesundheitsversicherung schneller am Markt ist, als das Impfserum 😉
    Meld dich gern für einen Termin zum miteinander reden.

Weitere Beiträge zum Schutz der eigenen Gesundheit

Was ist sonst noch möglich?

Nutze die Gesundheitsversicherung in Selbstverantwortung!

Nominiert für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design 2021 als Beitrag zur Transformation in eine nachhaltige Zukunft

Sei dabei und transformiere dein Leben mit dem Studiennetzwerk für integrative Medizin!

Du hast dazu noch Fragen oder Anmerkungen?

Alternativ kannst du hier den Kommentarblock nutzen

Denk daran, dass Kommentare öffentlich im Internet sichtbar sind!
Wenn du nur mit dem Team des Studiennetzwerks von ‚Frag dich gesund‘ reden möchtest, schreib Privat vor den Kommentar.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.