Dara Gudrun Müller
Diplommathematikerin – Softwareentwicklerin – spirituelle Lehrerin – Heilpraktikerin
Praxis Selbstheilungsberatung

Ein Blick hinter die Kulissen

2020 hatten sich die kreativen Köpfe vieler Branchen in riesigen weltweiten Online-Konferenzen (genannt Hackathons) getroffen, um Wege zu öffnen, um eine Krise zu beenden, die den Erdball erschüttert hat und unter dem Wort „Corona“ zusammengefasst wurde.
Als Diplommathematikerin und Softwareentwicklerin, die in die Medizin gewechselt ist, war ich dort in meinem Element.
Es passte auch gut zur Ausrichtung meiner Praxis Selbstheilungsberatung, die ich unter das Motto gestellt habe, Wege zu öffnen und Lösungen für scheinbar chronische, unheilbare und unmögliche Probleme mit unbekannter Ursache zu finden.

Im Studiennetzwerk für integrative Medizin hatten wir viel Zeit investiert, um die vielen verschiedenen Forschungen und Studien auszuwerten und unsere Selbstfürsorge so anzupassen, so dass wir es schaffen, gesund zu bleiben.

Ein Ergebnis dieser Studien war, dass als Ursache für Covid-19 eine Regulationsstörung im Genom festgestellt wurde.

D.h. es war dieselbe Ursache, die in der Vergangenheit bereits für Krebserkrankungen gefunden wurde und die zur Entwicklung von Gentherapien geführt hatte.
Jetzt standen diese Unternehmen vor der Herausforderung, die Gentherapien so anzupassen, dass sie präventiv als Impfung wirksam sind.
Dieser Weg war für mich nicht erfolgversprechend, da schon die Gentherapien bei Krebs den strengen Qualitätsansprüchen des Studiennetzwerks für integrative Medizin nicht genügten.

Die Gentherapie-Impfungen wurden 2021 in einem Massenversuch weltweit getestet.
Dabei wurde sichtbar, dass sie den strengen Qualitätsansprüchen des Studiennetzwerks für integrative Medizin nicht genügen.
Den Mitgestaltern des Studiennetzwerks ist es deshalb verboten, Gentherapie-Impfungen zu empfehlen.

Unsere Forschungen im Studiennetzwerk für integrative Medizin

Wir haben uns deshalb die Frage gestellt:
Was ist sonst noch möglich?
Welche alternativen Wege gibt es, die bereits zur Prävention dieser Erkrankungen nutzbar sind?
Welche Wege entsprechen unseren strengen Ansprüchen an Qualität und Ethik?

Ich habe die Mitgestalter des Studiennetzwerks gefragt:
„Was ist deine Alternative zur Gentherapie-Impfung?“

Die Frage des Beitrags hat uns dafür die Denkrichtung gegeben.
Gleichzeitig bleiben wir offen und fragen:
Was ist sonst noch möglich?

Eine Regulationsstörung im Genom ist eine Fehlprogrammierung in der Matrix

Diese Matrix bewusst auf Gesundheit zu programmieren, hat die Phantasie vieler Menschen angeregt.

Viele stellen sich aktuell die Fragen:

  • Was muss ich tun, um die Maske jetzt endgültig und für immer abzulegen?
  • Was muss ich tun, um gesund zu werden und mein Leben lang gesund zu bleiben?
  • Was muss ich tun, um mir ein Wohlfühleinkommen aufzubauen, was lebenslang fließt?

Die Antwort auf diese Fragen gibt das Studiennetzwerk für integrative Medizin.

Die von mir konzeptionierte Gesundheitsversicherung soll nachhaltige Lösungen liefern

Doch nur die Anwendung des Wissens in der täglichen Praxis bringt lebenslang Gesundheit und damit eine Gesundheitsversicherung.
Um die Umsetzung des Wissens in die Praxis zu unterstützen und zu begleiten, ist die Akademie für die Meisterschaft des Lebens entstanden.

3 Wege haben sich bereits geöffnet, die wir in den nächsten Wochen näher erforschen

Weg 1 empfiehlt der Vitamin D – Berater

Die Forschung zeigt den Einfluss von Vitamin D auf die Regulationsfähigkeit des Genoms

Mehr zur Vitamin D-Forschung findest du hier beim Vitamin D-Service.

Doch stimmt es wirklich, dass eine Einnahme von Hochdosis-Vitamin D, wie es die Vitamin D Berater empfehlen, die Lösung für eine Super-Immunität ist?
Mein Körper reagiert auf die Idee mit starken Zweifeln.
Das erforschen wir im Studiennetzwerk mit unserer Vitamin D Beraterin und Schmerzexpertin Oda Meubrink.

Weg 2 empfiehlt der SCIO – Therapeut

SCIO ist ein medizinisches Gerät, das durch Verbindung mit einem Computer und der dazu passenden Software, sichtbar macht, was aktuell im Körper passiert, und das auf allen Ebenen.
SCIO ist lateinisch und heißt übersetzt: „Ich weiß“.
Dieses Wissen bringt mich immer wieder zu ehrfürchtigem Staunen.
Da SCIO die kranken Zellen erkennen kann, kann es sehr direkt Impulse zur Anregung der Selbstregulation setzen.
Das funktioniert sowohl bei mir in der Praxis als auch in der Ferne über das Quantenfeld.

Die Frequenzmedizin sorgt immer wieder für neue Wunderheilungshypes, wie aktuell mit dem Med-Bett.
Das löst in meinem Körper nur ein Kopfschütteln aus, weil wieder viele Hoffnungen geschürt werden, die dann nicht gehalten werden können.
Wie die Grenzen dieser Medizin überwunden werden können, erforschen aktuell die Mitgestalter des Studiennetzwerks.
Für den Abschluss des Bachelors ist es notwendig, dass SCIO ein fehlerfreies Genom anzeigt.

Die Erkenntnisse, wie das erreicht werden kann, gibt es in den nächsten Beiträgen.

Weg 3 empfiehlt das Studiennetzwerk für integrative Medizin

Es ist der Weg der gemeinsamen Meisterschaft des Lebens

Uns treibt die Frage an: „Wie geht es gemeinsam besser?“

Die erste Empfehlung ist es:
Baue Wohlfühl-Beziehungen zu deinen Mitmenschen, deiner Umwelt und ihren Wesen auf.

Deshalb verzichten wir im Studiennetzwerk auf jegliche Mittel, die Krankheiten therapieren oder Risiken und Nebenwirkungen von Krankheiten haben.
Wir empfehlen nur Mittel aus dem Wellness-Bereich, die dich in eine Wohlfühlbeziehung zu deinem Körper bringen.

Weitere Empfehlungen für den Weg der Meisterschaft gibt es in den nächsten Beiträgen.

Gehe jetzt hier in den nächsten Raum auf dem Weg zur Gesundheitsversicherung

Hast du weitere Fragen? Dann nutze unsere Begleitung!