Teste wie gut du die Sprache deines Körpers verstehst und werde Körper-Versteher!

Achtung: Damit der Test auch eine richtige Herausforderung ist, sind mehrere Antworten richtig 🙂
Ich wünsche dir viel Freude beim Ausfüllen und Aha-Erlebnisse bei der Auflösung.
Gudrun Dara Müller (Diplommathematikerin + Softwareentwicklerin + Heilerin + spirituelle Lehrerin + Heilpraktikerin) – Selbstheilungsberatung

Die Sprache unseres Körpers ist die Sprache der Natur.
Unser Körper ist unsere Verbindung zu unserer Mutter Erde.

1.

Was zeigen dir die Symptome deines Körpers?

 
 
 
 
 
 

2.

Was sagt dein Körper dir, wenn deine Knochen/Muskeln sich abbauen?

 
 
 
 
 
 

3.

Was sagt dein Körper dir durch Entzündungen?

 
 
 
 
 
 
 
 

4.

Was sagt dein Körper dir durch immer wieder kehrende Symptome?

 
 
 
 
 
 

5.

Was ist für dich Krankheit?

 
 
 
 
 
 

6.

Was sind für dich Emotionen?

 
 
 
 
 
 

7.

Was ist für dich dein Charakter?

 
 
 
 
 

Question 1 of 7

 

Ich freue mich auf dein Feedback.

Hat dir der Fragebogen geholfen, deinen Körper besser zu verstehen? Was könnte ich nach deiner Meinung noch verbessern? Bei welchen Antworten vertrittst du eine andere Meinung?
Sei gern in der Studie zur Selbstheilung dabei!
Bring dort deine Erfahrungen ein und begreife deinen Körper immer besser!
Hier in Tag 17 erfährst du mehr darüber.

8 Kommentare

  1. Dirk

    Hallo!!!
    Tolle Frage, aber, wo finde ich die Auswertung? Habe ich von meinem Smartphone aus gemacht …. der konkrete Sinn der (tollen) Fragen erschließt sich mir noch nicht?

    Lg Dirk

    Antworten
    • Dara

      Hallo Dirk, die Antworten kommen ganz am Ende nach der 7. Frage unter dem Ergebnis wie viel Punkte das System ausgerechnet hat.

      Antworten
  2. Birgit

    Sehr gut und strukturiert gemacht!!!
    Wunderbar um zu erkennen wo ich stehe.

    Vielen Dank dafür.

    Antworten
    • Dara

      Danke Birgit für die Blumen 🙂
      Für mich gilt die Regel von Einstein: Wenn ich es verstanden habe, kann ich es anderen einfach und mit wenigen Worten erklären.
      Da bin ich am lernen 😉

      Antworten
  3. ber

    Danke, gut gefragt, sehr kompetente Arbeit.
    LG von Ber

    Antworten
    • Dara

      Danke 🙂

      Antworten
  4. Alexandra Wirsing

    Hallo liebe Dara,
    ja, die Fragen sollten beim Arzt im Warteraum liegen, da würde sich der eine, oder andere mal über seine „Gefühls“-Lage tiefere Gedanken machen ….
    Sehr cool.

    Der Newsletter ist top. Dankeschön.
    Ganz liebe Grüße an Dich und an Alle.
    Alexandra

    Antworten
    • Dara (Gudrun) Müller

      Hallo Alexandra,
      Was verstehst du unter „tiefere Gedanken machen“?
      Welche Frage soll sich der andere stellen?
      Versucht nicht jeder, möglichst gut mit seinem Stress fertig zu werden?
      Welche Frage hilft ihm, wenn er von seiner Mutter nicht gelernt hat, wie er/sie gesund mit Gefühlen und Stress umgeht?
      Wenn ich mich aktuell so in der Welt umschaue, dann haben viele eine gute Strategie dafür gewählt:
      Ja, zu allem zu sagen und mit dem Strom zu schwimmen und aufhören Fragen zu stellen und zu zweifeln, ist ein guter Weg der Stressreduzierung und der Vermeidung von Konflikten und damit von Infektionskrankheiten.
      Dient es ihrer Gesundheit, wenn sie die tieferen Gedanken in Schuldgefühle und Schamgefühle führen, weil sie es in der Vergangenheit nicht gelernt hatten, dabei auch gleichzeitig die Umwelt im Blick zu behalten?
      Welche Frage hat dir geholfen, dass du aus diesem Gefühlssumpf wieder rausgekommen bist?
      Liebe Grüße, Dara

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.