Da ich Mensch bin, weiß ich nicht, ob ich die Wahrheit spreche.
Ich präsentiere nur meine interessanten Ansichten.
Wenn du deine Ansichten mit meinen Ansichten verbinden möchtest, dann freue ich mich über Zusammenarbeit.
Damit können wir der Wahrheit wieder einen Schritt näher kommen.

Der 1. Mai 2020 ist anders als alle Jahre zuvor.
Ein kleiner Virus hat es geschafft, alle Grenzen zu überschreiten und alle gleich zu machen.
Wir sind jetzt alle nur noch Menschen, hier auf dieser schönen Erde.
Menschen mit völlig verschiedenen Sichten auf das Leben.
Schau dich um und stelle fest, ob dir das gefällt, was wir gemeinsam in der Vergangenheit geschaffen haben.
Wenn du dort noch Verbesserungspotential erkennst, dann ist dieser 1. Mai

  • dein Feiertag, um aus den täglichen Kämpfen in die Stille zu kommen
  • dein Kampftag, um aus deiner Trägheit in die Aktion zu kommen

Welche Wahl triffst du?

  • Beschäftigst du dich mit dem, was du nicht willst? Ist das ein Beitrag für dich und deine Gesundheit?
  • Beschäftigst du dich mit dem, was nicht funktioniert und versuchst die Blockaden zu beseitigen? Ist das ein Beitrag für dich und deine Gesundheit?
  • Entscheidest du dich, dich mit dem zu beschäftigen, was du willst und was dein Körper für seine Gesundheit braucht?
    Dann lade ich dich zu einem gemeinsamen kreativen Tanz ein, denn das verwandelt unsere Welt.
Gudrun Dara Müller

Schöpferin des Studiennetzwerks für integrative Medizin, Studiennetzwerk für integrative Medizin

Welche Erfahrungen hast du in der alten Welt gemacht?

Damals als wir

  • glaubten, dass wir getrennt voneinander waren.
  • kämpften, um die Welt zu retten.
  • von anderen gefordert haben, dass sie uns glücklich machen.

Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt.
Erfahrung ist das, was man aus dem macht, was einem zustößt.
(Aldous Huxley)

Bist du bereit, jetzt mit mir auszusteigen und eine neue Wahl zu treffen?

Eine Wahl, bei der wir 

  • wissen, dass wir alle verbunden sind.
  • gemeinsam unsere Welt gestalten.
  • uns selbst, um unser glücklich sein kümmern.

Eine Wahl, bei der wir Selbstverantwortung leben

  • für unser glücklich sein und unsere Gesundheit
  • für die Umsetzung unserer Visionen
  • für die gemeinsame Gestaltung unserer Welt

Der Ausstieg fängt bei dir persönlich an

Die innere Welt gestaltet die Wahrnehmung deiner äußeren Welt.
Deshalb komm in deiner Stille und deinem inneren Frieden an.
Sorge für dein Glücklich sein und dein Wohlbefinden.

Die äußere Welt gestaltet deine innere Welt.
Deshalb schau dich in der äußeren Welt um und erforsche den Raum, den die folgenden Fragen für dich öffnen:

  • Was braucht es, damit ich ein Leben lang glücklich und gesund bleibe und immer wieder werde?
  • Was braucht es, damit meine Visionen wahr werden?
  • Was braucht es in unserem Gesundheitssystem und unserer Gesellschaft, damit ich eine ganz persönliche Gesundheitsversicherung habe?

Füll jetzt den Raum mit den Gefühlen, die du dir wünscht!

Ich fülle meinen Raum mit den Energien:

  • der Dankbarkeit
  • der Körperunterstützung
  • der Menschlichkeit
  • des Friedens
  • der Liebe
  • des Mitgefühls
  • der selbstverantwortlichen Achtsamkeit

da diese für mich die Voraussetzung für eine gesunde Gesellschaft sind.

Für die Realisierung braucht es Zusammenarbeit!

Schau zurück, wer dich hierher gebracht hat und zeige deine Bereitschaft für eine Verbindung der Visionen und Welten!

War es einer deiner Freunde, der mit dir über seine Antworten auf diese Fragen reden möchte?
Dann kontaktiere ihn und sprich mit ihm darüber.

Findet jetzt das Gemeinsame in euren Antworten.

  • Was ist euch aktuell am Wichtigsten?
  • Wo möchtet ihr gemeinsam Zeit investieren, damit es wahr wird?
  • Was bringt für euch einen schnellen und sanften Ausstieg aus der Krise, der alle stärkt?

 

  • Was sind eure Stärken, die ihr dafür nutzen könnt?
  • Was fehlt euch dafür von anderen? Was wünscht ihr euch?
  • Was soll euer Beitrag für eine gesunde Gemeinschaft sein?

Ich gestalte das Studiennetzwerk für integrative Medizin.
Ich lasse mich dabei von den Fragen treiben:

  • Was braucht das Gesundheitssystem und die Gesellschaft, damit ich es schaffe, gesund zu werden und ein Leben lang gesund zu bleiben?
  • Was braucht es, damit es 2050 keine Krankheiten und keine Armut auf der Welt mehr gibt?
  • Was braucht es, damit wir es schaffen, in Kommunikation zu kommen und unsere Welt im Miteinander zu gestalten?

Ich lade dich ein, diese Welt mit mir zu gestalten..

Gudrun Dara Müller

Schöpferin des Studiennetzwerks für integrative Medizin, Studiennetzwerk für integrative Medizin

Du möchtest die Welt mit uns schöner und lebenswerter gestalten?

Sei gern dabei und finde deinen Platz im Studiennetzwerk für integrative Medizin.
Dein Mentor unterstützt dich dabei.
Lass dir von ihm seinen Partnerlink für den Zugang zu unserem Wissen und unserer Zusammenarbeit geben.
Falls du dich dann für die Nutzung eines unserer kostenpflichtigen Angebote entscheidest, erhält er damit automatisch ein kleines Geschenk von uns für seine Unterstützung.

Alternativ kannst du hier den Kommentarblock nutzen

Denk daran, dass Kommentare öffentlich im Internet sichtbar sind und damit alle mitlesen und mitreden können.
Wenn du nur mit dem Team von ‚Frag dich gesund‘ reden möchtest, schreib Privat vor den Kommentar.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.