Testseite zur Absprache der Inhalte

Was Frauen und Männer voneinander brauchen, um familiäre Gesundheit wahr zu machen

Frauen können Gesundheit fühlen, …

… wenn sie einen Partner haben, der ihrer Seele den Raum gibt, sich zu entfalten.

Männer können Gesundheit verstehen und begreifen, …

… wenn wir ihnen als Frauen klar sagen, was unsere Seele von ihnen braucht und wie Gesundheit funktioniert.

Werde dir bewusst, welche Bedürfnisse deine Seele hat

Das geht am besten im gemeinsamen Gespräch.

Für die Gesundheit der Familie …

… brauchen Männer gleichzeitig Entscheidungsfreiheit und Sicherheit durch Kompetenz

Als Experte für Männergesundheit haben wir Dr. med. Michael Blessing befragt.

… brauchen Frauen ein Miteinander mit ihrem Partner

Als Übersetzerin und Dolmetscherin weiblicher Seelensprache begleitet unsere Expertin für seelische Gesundheit Gudrun Dara Müller Paare und Familien auf dem Weg zur seelischen Gesundheit.
Finde hier ihre Praxis Selbstheilungsberatung

Sie hat im Studiennetzwerk für integrative Medizin viele Möglichkeiten zusammen getragen, um die familiäre Gesundheit zu stärken.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Nutzung männlicher Kraft

Für Männer, die gern unterwegs sind, …

haben die Börsenengel des Studiennetzwerks etwas ganz besonderes im Programm:
Autos zum halben Preis: vom Lamborghini bis zum Familienauto.

Sie sind Teil unseres Programms zum Aufbau finanzieller Gesundheit.

Mit dem Aufbau deines Gesundheitsfonds gibst du dir, deiner Familie und deinem Unternehmen eine stabile Basis für ihre Gesundheit.

Sprich den Menschen an, der dir diese Seite empfohlen hat.
Er ist Mentor des Studiennetzwerks und möchte dich gern dabei begleiten.

Finde hier in der Telegram-Gruppe die Börsenengel des Studiennetzwerks.
Sie beantworten dir gern deine Fragen.

Wenn die männliche Kraft sich an den Mauern der Seele den Kopf einrennt, …

… gibt es beim Mann Prostataprobleme und bei der Frau Migräne.

Dafür empfiehlt Dr. med. Blessing den Türöffner für die seelische Gesundheit der ganzen Familie:
eine Anregung der Mikrozirkulation und Vasomotion mit der Bemer-Auflage.

Deshalb haben wir diese Möglichkeit im Studiennetzwerk mit im Programm und bilden dafür extra Bemer-Fachberater aus.
Sei gern bei unserem Online-Seminar „Abenteuer Mikrozirkulation – Entdeckung einer unsichtbaren Welt“ dabei!

Gesundheit ganz bequem: 2 mal täglich 8 Minuten auf der Bemer-Auflage deinem Atem zuhören und dabei kreative Ideen empfangen.

Sprich den Menschen an, der dir diese Seite empfohlen hat.
Er ist Mentor des Studiennetzwerks und möchte dich gern dabei begleiten.

Finde hier in der Telegram-Gruppe die Bemer-Fachberater des Studiennetzwerks.
Sie beantworten dir gern deine Fragen.

Die Herzen reagieren gemeinsam in Gesundheit genauso wie in Krankheit

Das, was ich euch empfehle, habe ich selbst nicht geschafft.
Ich spüre am eigenen Körper, wie es ist, wenn der Wunsch nach gemeinsamer Gesundheit jahrelang gegen Wände gelaufen ist.
Wenn die Ansicht des Arztes, der bösartige Monster im Gehirn sieht, die rausoperiert werden müssen, richtiger zu sein scheint, als die Aussage der eigenen Frau: „Er sieht dort nur unsere Unfähigkeit in der Beziehungsgestaltung. Bitte lass uns gemeinsam gesund werden.“

Als positiv Denker sehe ich natürlich die Vorteile: Nur so konnte das Studiennetzwerk für integrative Medizin entstehen.
Mein Körper fühlt die Nachteile:
Es ist der 04.06.22. Vor fast 6 Monaten ist Andreas gestorben.
Es ist 3:30 Uhr Nachts. Der Zeitpunkt der tiefsten Vagotonie. Ich muss auf Toilette und merke, wie meine Beine schwach werden.
Was in meinem Körper los ist, weiß ich. Ich habe es schließlich jahrelang studiert: Der Überforderungskonflikt meines Herzens löst sich.
Ich kenne diese Momente und bin dank meiner Selbstheilungsklinik handlungsfähig:
Ich helfe meinem Körper sein Immunsystem hochzufahren. Bringe durch ätherische Öle mehr Sympathikotonie in meinen Körper. Stelle das SCIO-Gerät an. Lege mich auf meine Bemer-Auflage. Bringe mit dem beosigner Biophotonen in meinen Körper.
Ich erinnere mich, wo meine Hemp-Vape steht, falls es zur epileptoiden Krise kommen sollte.

Werde ich den Heilungsprozess meines Herzens überleben? Ich weiß es nicht.
Der größte Heilungsbehinderer ist sehr präsent:
Ich fühle mich allein in meinem großen Haus in der großen Stadt Hamburg.
„Was ist wenn“-Horrorszenarien geistern durch meinen Kopf.
In meiner Wahrnehmung ist die Welt voller überforderter Menschen. Ein Lächeln geht durch mein Gesicht: Spiegelphänomene.
Ich mache das, was ich die Jahre in Perfektion gelernt habe: Ich gehe ins Vertrauen.
Mein Körper ist bei mir und möchte genau so leben wie ich.
Es ist schon eine Merkwürdigkeit des Menschen, der sich in der Gemeinschaft von 100 Billionen Zellen, die alle ihr bestes für ihn geben, einsam fühlen kann.

Gudrun Dara Müller

Heilpraktikerin, Selbstheilungsberatung

Bei Fragen zu Krankheiten, …

… empfehlen wir grundsätzlich nur unser Wunderheilmittel.

Auf Fragen zur Faszination unseres Körpers und unseres Lebens, …

… antworten wir gern und empfehlen dir die besten Produkte, die es auf der Welt so gibt, die mehr Freude in unser Leben bringen.

Von uns geprüft:

  • auf Qualität und Nachhaltigkeit
  • auf Einhaltung des MiniMax-Prinzips (minimaler Aufwand – maximaler Erfolg)
  • auf biologische Qualität und Reinhaltung des Grundwassers
  • auf die Nutzbarkeit zur solidarischen Lebensfinanzierung
  • Spitzenprodukte von Weltmarktführern

Die Antworten stellen wir dir auf „Was hilft wann?“ zur Verfügung.

Mit welcher Entscheidung gestaltest du deinen nächsten Schritt?

Bring dich mit deinen Fragen ein und sei in der Gruppe dabei!

Bring dich mit deinen Fähigkeiten und Stärken ein!

Lass dich von den Fähigkeiten und Stärken anderer bereichern!