Bei Krankheiten bewirkt ein Wechsel der Blickrichtung Wunder

Das ist das Ergebnis der Forschungen des Studiennetzwerks für integrative Medizin.
Wie groß das Wunder für den Einzelnen ist und was sich ihm dort eröffnet, ist dabei so einzigartig wie der Mensch selbst.

Die daraus entwickelte These ist:
Krankheiten verschwinden, wenn wir in eine freudvolle Beziehung zu uns, dem Leben und den Menschen unseres Umfelds kommen.
Wie das für jeden praktisch möglich ist, finden wir gemeinsam auf dem Weg der Gesundheitsversicherung heraus.

Erkenne, wie sich Gesundheit von unten nach oben neu aufbauen lässt

Wenn es schon viele kranke Zellen im Körper gibt, ist das einfacher gesagt als getan

Beim Rückweg in die Gesundheit kannst du die Angebote der Begleiter der Selbstheilung des Studiennetzwerks für integrative Medizin nutzen.
Mit den Forschungen des Studiennetzwerks für integrative Medizin helfen wir ihnen, dich zu begleiten –
insbesondere wenn dein Körper den Rückweg zur Gesundheit trotz Begleitung immer noch vergeblich sucht.

Wie ist Gesundheit aus medizinischer Sicht möglich?

Finde hier im Video den Start der Ausbildung für Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten, die ihre Kunden aus dem Sumpf von Statistiken und Krankheitsbezeichnern befreien wollen.

Inspiriert hat uns der Onkologe Dr. Walter Weber bei der Erforschung der Frage:
Was hilft gegen Krebszellen?

Die Ausbildung ist ein Training im Learning by doing, das beim Wechsel der Blickrichtung begleitet

  • vom „Therapie gegen Krankheiten und Symptome Denken“ ins „Begleitung der Selbstheilung Denken“
  • vom „Diagnostizieren von Krankheiten“ zum „Erkennen einer Strategie, die die Lebensfreude fördert“
  • vom „Ich entscheide für den Patienten“ ins „Ich begleite den Menschen zu einer Entscheidung, die zu ihm passt“
  • vom „Ich heile“ zum „Ich unterstütze die Selbstheilungskräfte und die Selbstregulation“
  • von der „Suche nach dem passenden Heilmittel“ zum „Finden von Möglichkeiten zur Unterstützung der Selbstregulation“
  • vom „Ich stehe allein und muss mich anpassen“ zum „Ich bin Teil eines Teams, das durch seine Freude und Dankbarkeit die Welt verändert“
  • vom „Ich muss Menschen retten“ zum „Ich entscheide mich bewusst dafür, wen ich begleiten möchte, und ich erkenne, was das mit mir und meinem Leben zu tun hat“
  • vom „Der Patient muss sein Leben verändern“ zum „Ich verändere den Teil in mir, der durch seine Resonanzkraft den Patienten angezogen hat“
  • vom „Ich unterstütze den kranken Menschen“ zum „Ich fördere und stärke die Kommunikationsfähigkeit des Familiensystems“

So kannst du die Fortsetzung des Videos sehen

Die Fortsetzung des Online-Seminars finden die Mitgestalter des Studiennetzwerks hier über diesen Link.
Wenn du Mitgestalter des Studiennetzwerks werden möchtest, sprich deinen Mentor und Empfehler an.
Mit einer Anmeldung über seinen Partnerlink hilfst du ihm indirekt beim Aufbau seines Gesundheitsfonds.

Der nächste gemeinsame Schritt hat uns einen Blick auf die aktuelle Situation in der Pflege werfen lassen

Wenn Visionen wahr werden, geschieht das manchmal anders als gewollt, geplant und gedacht.
Der Sieger des Wettbewerbs über die beste Investition in Gesundheit des Jahres 2021 war eine absolute Überraschung.
Doch die Auswertung des Investitionsverhaltens der Mitgestalter des Studiennetzwerks sprach eine eindeutige Sprache.
Finde hier das Video von der Enthüllung des Geheimnisses und der Gestaltung unseres Umdenkprozesses *)

Sei Mentor des Studiennetzwerks und teile unsere „Gemeinsam ist Gesundheit möglich“-Initiative!

  1. Bring Ärzte, Heilpraktiker, Therapeuten, Coaches, Heiler und andere Menschen als Mitgestalter ins Studiennetzwerk für integrative Medizin.
    Wir brauchen für unsere Initiative noch ganz viele Begleiter der Selbstheilung.
    Diese geben dir durch ihre Mitgliedschaft im Studiennetzwerk die Möglichkeit, eine finanzielle Säule im Portfolio deines Gesundheitsfonds aufzubauen.
    Sprich deinen Empfehler / Mentor an, wenn du mehr über weitere Möglichkeiten zum Aufbau deines Gesundheitsfonds erfahren möchtest.
  2. Bring Menschen ins Studiennetzwerk, die gesund werden und ein Leben lang gesund bleiben wollen.
    Je mehr Menschen diesen Weg einschlagen, um so schneller transformiert sich die Gesellschaft.
  3. Bring Unternehmer ins Studiennetzwerk, die etwas dafür tun möchten, dass alle ihre Mitarbeiter gesund werden und bleiben.
    Sie sind die Multiplikatoren und Motoren, die den gesellschaftlichen Umschwung ermöglichen.
  4. Bring unsere Gesundheitskennzahlen in die Medien und verleihe unserem neuen Weg Flügel.
    Schreib hier mit uns Gesundheitskennzahlen.

Jeder kann seinen Teil dazu beitragen, dass wir das Ziel erreichen

Mit welcher Entscheidung gestaltest du deinen nächsten Schritt?

Bring dich mit deinen Fragen ein und sei bei den Interviews dabei!

Bring dich mit deinen Fähigkeiten und Stärken ein!

Lass dich von den Fähigkeiten und Stärken anderer bereichern!

Die Leitung der Forschungsabteilung des Studiennetzwerks

Falls du den direkten Weg bevorzugst.
Hier findest du meine Praxis Selbstheilungsberatung.

Gudrun Dara Müller

Diplommathematikerin + Heilpraktikerin + ..., Selbstheilungsberatung