4 Schritte, die dich auf den Weg der Gesundheitsversicherung führen

Diese Schritte sind der Start eines Reinigungsprozesses – ein gemeinschaftliches Aufräumen und Aufwärmen -, so dass die Gesundheit und Lebensfreude ihren Weg in dein Leben finden und dauerhaft dort bleiben.

Schritt 1: Lerne deinen Blickwinkel zu wechseln

Wir programmieren unsere Gene und unser Unbewusstes durch unsere Entscheidungen, was wir als unsere Wahrheit festlegen.
Doch was ist wirklich wahr?
Das finden wir in dieser Übung gemeinsam heraus.
Welches Thema bewegt dich aktuell?
Lass uns darüber ins Gespräch kommen und ausprobieren, was passiert, wenn wir unsere Blickwinkel verändern und mit verschiedenen Blickwinkeln spielen.
Hier am Ende der Seite findest du die Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu kommen.

Wir haben eine Übung für dich vorbereitet, in der du für dich prüfen kannst:

  1. Mit welchen Aussagen stimme ich überein?
  2. Wo habe ich eine andere Meinung?
    Schreibe dir diese Passagen auf, so dass wir darüber reden können.
  3. Was spricht mich an? Was fällt mir auf? Was stört mich?
    Schreibe deine Gefühle bei einzelnen Passagen auf, so dass wir uns darüber austauschen können.
  4. Wie schaffe ich es auf einer Augenhöhe zu bleiben? Wo kommt mein Körper in Gefühle der Überheblichkeit oder der Machtlosigkeit?
  5. Nehme ich die einzelnen Aussagen als Wahrheit an oder sind es für mich nur interessante Ansichten?
    Welchen Unterschied macht das auf der Gefühlsebene und der Energieebene?
  6. Welche Aussagen bringen mich in die selbstbestimmte Handlungsfähigkeit?

Die Übung ist ein Interview über die aktuelle Situation im Bereich der Pflege, von der wir alle früher oder später betroffen sein können.
Es ist ein Austausch über die besten Investitionen in Gesundheit, die uns helfen, mit der aktuellen Situation umzugehen.
Dort treffen 2 Unternehmer zusammen, deren Zukunftsprognosen völlig konträr sind:
Haben sich 2050 die Pflegezahlen verdoppelt oder sind wir alle gesund und im Wohlfühleinkommen?
Schau dir den Annäherungsprozess der Visionen hier auf der Seite InvestiereInGesundheit.de an.

Schritt 2: Entscheide dich jetzt bewusst für deine Vision

Was möchtest du in der Zukunft manifestieren?
In welcher Welt möchtest du und sollen deine Kinder leben?

Was möchtest du dafür tun, dass diese Vision wahr wird?
Was ist dein kleiner Anteil am großen Ganzen, der das möglich macht?

Lass uns dann darüber ins Gespräch kommen, wie du deinen Platz im großen Plan am besten einnehmen kannst.
Wir finden gemeinsam heraus, wie du deinen Anteil effektiv mit den Anteilen anderer verknüpfen kannst, so dass deine Vision wahr wird.
Du findest den Zugang zu uns hier am Ende der Seite.

Schritt 3: Formuliere Fragen, die dich deiner Vision näher bringen.

Eine Frage öffnet einen Raum, in dem sich die Antworten auf diese Frage entfalten.
Stelle Fragen und fühle, wie sich die Energie des Raumes anfühlt.
Möchtest du, dass dieses Gefühl deine Zukunft bestimmt?
Was passiert, wenn du die Frage änderst?
Welche Auswirkungen hat das auf die Energie des Raumes und auf dein Gefühl?
Was passiert, wenn du den Blickwinkel änderst und die Frage völlig umformulierst?
Welches Geschenk ist in einer Erfahrung verborgen?
Welche Frage macht dich handlungsfähiger?
Unsere Begleitung beim Finden der passenden Fragen findest du hier am Ende der Seite.

Schritt 4: Steuere jetzt 1 Woche lang sehr bewusst, dass deine Handlungen deiner Vision dienen.

Unsere Handlungen haben Auswirkungen auf unsere Gefühle.
Welche Gefühle bestimmen deinen Alltag?
Sind es Gefühle der Lebensfreude?
In welchen Situationen bzw. bei welchen Gedanken und Worten verlierst du deine Freude / bricht deine Energie ein?
Welche Worte, Gedanken oder Bewegungen bringen dich zurück in deine Energie und Lebensfreude?
Was kannst du tun, so dass du im Flow bleibst?
Für Lösungsmöglichkeiten findest du hier am Ende der Seite die Angebote des Studiennetzwerks.

Mit welcher Entscheidung gestaltest du deinen nächsten Schritt?

Bring dich mit deinen Fragen ein und sei in der Gruppe dabei!

Bring dich mit deinen Fähigkeiten und Stärken ein!

Lass dich von den Fähigkeiten und Stärken anderer bereichern!

Das WarmUp haben wir jetzt hinter uns

Hier erzählen uns die Mitgestalter des Studiennetzwerks über ihre Erfahrungen bei diesem Schritt

Bring deine Erfahrungen mit ein! Was hat sich durch diesen Schritt in deinem Leben verändert?

Ich habe mich jetzt dafür entschieden, den Automatismus meines Körpers bewusst darauf zu programmieren, dass er immer den Weg wählt, der mir jetzt und in Zukunft das größtmögliche Gefühl von Glücklichsein gibt.
Alles, was dem im Wege steht, wird automatisch aus meinem Feld entfernt.
Das Ergebnis: Ich habe mich mit meinem Wirken in der Welt völlig neu aufgestellt.
Schau es dir hier an.

Tiefe Gefühle der Dankbarkeit gestalten jetzt mein Leben:

Ich bin dankbar, dass es die Menschen gibt und gab, die es mir möglich gemacht haben, dass ich hier auf der Erde bin, dass ich eine schöne Wohnung und einen großen Garten habe und die ganz viel Schönheit in mein Leben gebracht haben und immer noch bringen.
Ich bin dankbar, dass es die Menschen gibt, die es möglich machen, dass meine Wohnung warm ist, dass ich Licht habe und dass ich hier am Computer mit euch schreiben kann.
Ich bin dankbar, dass es die Menschen gibt, die es ermöglichen, dass ich reisen kann und euch besuchen kann.
Ich bin dankbar, dass es die Menschen gibt, die es möglich machen, dass ich immer gute hochwertige Lebensmittel zur Verfügung habe, die meinen Körper nähren.
Ich bin dankbar, dass ich die Liebe der Menschen und ihre Anerkennung spüren kann.
Ich bin dankbar, dass es die Menschen gibt, die mir helfen, vollständig gesund zu werden und ein Leben lang zu bleiben.
Ich bin dankbar, dass es die Menschen gibt, die mir helfen, dass ich immer so viel Geld habe, dass ich die vielen Helfer gut bezahlen kann.
Ich bin dankbar für die Mitgestalter der Gesundheitsversicherung des Studiennetzwerks für integrative Medizin, die es uns ermöglichen, dass in ein paar Jahren alle Menschen in meinem Umfeld glücklich sind.
Gudrun Dara Müller

Heilpraktikerin, Selbstheilungsberatung